Dienstag, 28. April 2015

Zurück in San Casciano

Heute ist der dritte Urlaubstag, Samstag sind wir abends angekommen. Noch sind wir beide angeschlagen, Husten, Schnupfen und was mich betrifft keinerlei Energie. Stephan schafft schon wieder Wanderungen von über zehn Kilometern, bei mir sind 1000 Meter schon anstrengend genug. Das durchwachsene Wetter heute (jedoch viel besser als angekündigt) haben wir für einen Besuch beim Weingut Buondonno genutzt. 



Buondonno hat übrigens nicht nur sehr guten, biologisch angebauten Wein (bei Voranmeldung auch Verkauf an Privatkunden), sondern auch Ferienappartments in einer zauberhaft schönen, abgelegenen Gegend - ideal für Wanderungen.
Das Gehöft (oder eher eine vorherige Fassung davon) hat früher einmal ein Neffe von Michelangelo namens Lionardo Buonarroti bewohnt. Gabriele Buondonno und Valeria Sodano haben es 1988 erworben.

Auf dem Rückweg haben wir uns das schöne kleine Dorf San Donato in Poggio angeschaut. 




Im "Palazzo Malaspina", in dem auch die Tourist Information untergebracht ist, besuchten wir die Ausstellung "In Vino Veritas". Zu sehen gab es im Wesentlichen: Weinflaschen. 


Alte Flaschen und ganz neue Flaschen, allesamt von edler Herkunft. Aber nicht anfassen, nur gucken!



Gezeigt wurde auch ein netter "Weinfilm" mit Ausschnitten aus verschiedenen Filmen - Szenen in denen Wein ausgeschenkt oder getrunken wird. Von "Frankenstein" über "Ein Amerikaner in Rom" zu "Vier Hochzeiten und ein Todesfall". 
Vor dem Palazzo gab es eine "Installatione d'arte" unter dem Thema "Orto ad Arte" - 24 kleine quadratische "Kunstgärten" die mit der Expo 2015 in Milano in Verbindung stehen. Schöne Idee, aber die Umsetzung hat nicht recht überzeugt. 



Mit Garten hat das kaum etwas zu tun, wie viel mit Kunst darüber lässt sich streiten... wir haben in der folgenden Woche jedenfalls völlig andere Kategorien von Gartenkunst erlebt.



Abends bin ich dann völlig k.o. von ein wenig herumlaufen. Unheimlich, was das Licht des Pads für eine Beleuchtung macht... da schaut man doch gleich noch fertiger aus als man sich fühlt.



Da kann das "nachher" Bild vom Ende des Urlaubs ja nur besser ausfallen!

Mit diesem Buch findet man die besten Weingüter unter dem schier unendlich großen Angebot im Chianti (Klick auf das Bild führt zum Affiliate Link bei Amazon):










Kommentare:

  1. So eine Erkältung in den Ferien ist fiess. Ich wünsche dir gute Besserung und noch viele schöne Ferientage und gute Erholung.
    geniesse es Lg Eveline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Eveline :-) Ist schon fies, ich versuche das Beste draus zu machen und mich nicht zu ärgern. Die schöne Landschaft tut jedenfalls gut...Liebe Grüße, Barbara

      Löschen
  2. Erholt Euch gut - bei der guten Luft wird das hoffentlich bald möglich sein!!

    AntwortenLöschen