Dienstag, 3. April 2012

Hornveilchen - geliebte Frühjahrsblüher











Keine Frühlingsblume rührt mich mehr als die kleinen Hornveilchen, 

die für kurze Zeit zu tausenden für wenig Geld angeboten werden. Mindestens dreissig habe ich inzwischen auf dem Balkon versammelt, drei der Sorten haben einen wunderbaren süßen, weichen Duft. Manche lasse ich in ihren Töpfen und setze sie später zu den Rosen in ihren großen Pflanzkübeln. Dort blühen sie dann fast bis zum Herbst.  Sie  lieben einen lockeren, humosen, durchlässigen Boden. Ihre Wüchsigkeit und Langlebigkeit hängen vom Standort ab. Am schönsten und ausdauernsten gedeihen sie an einem kühlen, relativ feuchten und eher leicht sauren, halbschattigen Standort. Leider gehören auch die Hornveilchen zu den bevorzugten Leckerbissen der Schnecken. 
Wenn man sie nach der ersten Blüte Rückschnitt um die Hälfte zurück schneidet, treiben sie schnell wieder buschig durch und bleiben dadurch langlebiger. Wie bei vielen anderen Stauden gibt es auch bei den Hornveilchen samen- und stecklingsvermehrte Sorten. Die samenvermehrten Hornveilchen blühen meist reicher als die stecklingsvermehrten, überdauern dafür aber meist nicht allzu lange. Lässt man sie aussamen, tauchen sie  nach dem Verblühen und dem Verschwinden der Mutterpflanzen an den unterschiedlichsten Standorten auf. 

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hornveilchen gleich Stiefmütterchen?

      Löschen
    2. Hallo Elke,
      Beide gehören zu der Gattung "Viola", es sind aber verschiedene Arten. Die Blüten der Garten-Stiefmütterchen sind viel größer, Ackerstiefmütterchen sehen den Hornveilchen aber sehr ähnlich.
      "Als Stiefmütterchen bezeichnet man eine Gruppe von Arten aus der Gattung der Veilchen (Viola) innerhalb der Familie der Veilchengewächse (Violaceae), die sich durch die gegenseitige Bedeckung der Blütenblätter auszeichnen: Das breite unterste Kronblatt, die „Stiefmutter“, bedeckt teilweise die seitlichen, die „Töchter“, und diese wiederum die beiden obersten, die „Stieftöchter“. Als weiteres gemeinsames Merkmal besitzen die Stiefmütterchen große Nebenblätter." (Wikipedia)
      "Das Horn-Veilchen (Viola cornuta) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Veilchen (Viola). Die Art hybridisiert mit Viola velutina, dem Gartenstiefmütterchen (Viola x wittrockiana) und Viola stojanowii." (Wikipedia)

      Löschen