Dienstag, 20. Januar 2015

Reisetagebuch / Winter in der Toskana IV - Pisa

Am 30. Dezember 2014 haben wir Pisa besucht. Bevor wir uns von der aktuellen Schieflage des Turms überzeugten schauten wir auf den Gemüsemarkt, probierten in einem winzigen Imbiss - der aber über einen echten Steinofen verfügte - eine mit Kichererbsen"torta" und gegrillten Auberginen gefüllte Foccaccia (delicious..), flanierten durch den botanischen Garten und dann auf die Piazza dei Miracoli. Das war der erste Ort, an dem merkbar viele ausländische Touristen waren. Immer noch so wenig, dass die meisten Andenkenläden geschlossen hatten, aber genug für ein Bad in der Menge.

Am Ufer des Arno in Pisa

Gemüsestand in Pisa

Gemüsestand in Nahaufnahme...so gute Sachen!

Im botanischen Garten in Pisa

Zu dem Besuch im botanischen Garten habe ich bei "Gartenziele - Ausflüge zu schönen Gärten" einen Post geschrieben: "Der botanische Garten in Pisa"

Turm halten? Aber locker....

Pisa lag einmal am Meer...Detail am Turm


Dom Santa Maria Assunt, Pisa 
Camposanto, Pisa











Man darf wieder auf den Turm! Ich hatte keine Ambitionen, Stephan schon.


Ich habe mir die Zeit unten vertrieben...und unter anderem modisch gekleidete Vierbeiner fotografiert



Blick vom Baptisterium

Abendsonne am Arno in Pisa

Die Architekturfotos sind von Stephan, immer wieder erstaunlich was die iPhone Kamera so zuwege bringt...

Kommentare:

  1. Diese Marktstände sind doch einfach beneidenswert! Hast Du Dir Artischockensaat mitgebracht??

    AntwortenLöschen
  2. Artischocken schon, aber kein Saatgut. Das macht in unserer Gegend einfach keinen Sinn, leider! Und der Garten wäre eh nicht groß genug dafür...

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder sind mit einem iPhone geknippst wurden? Wow, echt beeindruckend

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Marta, nicht die Details von den Grabstellen und auch nicht die Hunde…aber die meisten Architekturbilder. Ich frag mich manchmal auch, warum ich mit der Kamera unterwegs bin!

      Löschen