Montag, 17. März 2014

Frühlingsgarten im Rheinland

Dieses Jahr ist der Winter im Rheinland wohl komplett ausgefallen…als ich am 23. Februar aus dem Allgäu wegfuhr, zeigten die Schneeglöckchen dort noch keine Farbe. Im Rheinland waren sie schon völlig verblüht und die Krokusse standen bereits voll am Start. Drei  Wochen konnte ich mich an der blau- weißen Krokuswiese erfreuen, und ab dem 12. März fing die Magnolie an zu blühen.



Was für ein Blick aus dem Schlafzimmerfenster - die ersten Sonnenstrahlen fallen schräg durch den Garten
Der Blick nach links durch den "Wintergarten" im Wohnzimmer hindurch…




Der Garten von der Südseite aus gesehen - mit Weitwinkel sieht das sehr großzügig aus!


 Von der Terrasse aus nach Süden



Näher hingeschaut - die Schneeheide und die ersten Krokusse im Frühling…für mich das reinste Balsam nach der Vegetationspause. Auch wenn der Winter in diesem Jahr sehr mild war, hat das Gärtnerherz Sehnsucht nach Grün, nach Blüten, nach Wachstum….














Die erste Tasse Tee am Morgen...

zur Erinnerung - so sah es hier im Herbst aus: Der Garten meiner Kindheit heute  

Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder zeigst du uns.
    Wir sind hier in diesem Jahr auch schon sehr weit, aber blühende Magnolien zeigen sich noch nicht.
    Danke für die frühlingsfrischen Bilder.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Morgenlicht verzaubert den Garten immer wieder, mittags sieht er viel schlichter aus! Es ist wirklich früh im Rheinland…ich muss sehen dass ich im März immer dahin fahren kann!
      Liebe Grüße,
      Barbara

      Löschen
  2. Ein sehr schöner Ort - wirst du Haus und Garten weiterhin behalten? Pflegst du beide Gärten selbst? Geniess die Frühlingspracht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette, dieser Garten ist schon sehr eingewachsen und braucht nicht viel Pflege. Ich kümmere mich einmal im Frühjahr und einmal im Spätherbst intensiver darum, ansonsten mäht ein Gärtner für "kleines Geld" dreimal im Jahr den "Rasen" (ist mehr Moos als Rasen…). Ich will einen Teil vom Haus vermieten, zur Zeit kann ich mir nicht vorstellen mich davon zu trennen! Zumal ich ja sonst in einer eher kühlen und für Gärtner weniger günstigen Gegend lebe…
      Liebe Grüße, dein Frühlingsgarten ist jetzt bestimmt eine Wucht! Ich bin inzwischen schon wieder im Allgäu, habe den vorgezogenen Frühling sehr genossen!
      Barbara

      Löschen