Montag, 30. Juni 2014

Rosensaison 2014 in Bara's Garten

Dieses Jahr ist im Allgäu ein gutes Rosenjahr - noch nie waren die Rosen in meinem Garten so üppig und so gesund. Nach dem milden Winter konnten sie ohne Frostschäden weiter wachsen und das Wetter war bis jetzt durchaus nach ihrem Geschmack. 

Kletterrose 'Laguna'  Foto© Barbara Ehlert 2014 
'Rosenprofessor Sieber' mit Geranium 'Orion' Foto© Barbara Ehlert 2014 

Rosenbeet im Abendlicht Foto© Barbara Ehlert 2014

Alle hier gezeigten Rosen stehen schon etliche Jahre hier im Garten und haben z.T. heftige Winter überlebt. Sie werden nicht gespritzt, bekommen wenn es klappt im Frühjahr etwas organischen Rosendünger und werden im November mit Kompost angehäufelt. Im Januar sammle ich die Weihnachtsbäume in der Nachbarschaft und schütze damit die Pflanzen die von Süden Sonne bekommen vor allzu großen Temperaturschwankungen.

Die alten Rosen

Rosa alba Maxima Foto© Barbara Ehlert 2014

Rosa centifolia 'Blanchefleur'  Foto© Barbara Ehlert 2014

Rosa centifolia 'Blanchefleur'  Foto© Barbara Ehlert 2014

'Provence panachée'   Foto© Barbara Ehlert 2014

'Jenny Duval' Foto© Barbara Ehlert 2014

Portland Rose 'Indigo' Foto© Barbara Ehlert 2014


Remontantrose 'Ferdinand Pichard' Foto© Barbara Ehlert 2014

Filigrane Strauchrose 'Werner von Blon' Foto© Barbara Ehlert 2014

Moderne Rosen

Kleinstrauchrose 'Lupo'  Foto© Barbara Ehlert 2014

Beetrose 'Kosmos'  Foto© Barbara Ehlert 2014

Beetrose 'Kosmos'  Foto© Barbara Ehlert 2014

Malerrose 'Guy Savoy'  Foto© Barbara Ehlert 2014

'Rosenprofessor Sieber' Foto© Barbara Ehlert 2014 
'Rosenprofessor Sieber' Foto© Barbara Ehlert 2014 

Strauchrose 'Rosenresli' Foto© Barbara Ehlert 2014

'Penelope Hobhouse' Foto© Barbara Ehlert 2014

'Red Leonardo da Vinci' Foto© Barbara Ehlert 2014

'Sangerhauser Jubiläumsrose' Foto© Barbara Ehlert 2014

Kletterrose 'Kir Royal' Foto© Barbara Ehlert 2014

Strauchrose 'Linderhof' Foto© Barbara Ehlert 2014

 Minuspunkt:

Von der 'Rosabella' hatte ich zwei Exemplare, die schwächer wachsende Pflanze habe ich leztes Jahr entfernt. Die Blüten dieser Rose sind sehr schön und haben einen tollen Duft, sie sind aber recht kurzlebig und welken bei Sonneneinstrahlung von Süden sehr schnell. Ich fand sie als 'Küchenrose' sehr brauchbar, aber bei der schlechten Blattgesundheit müsste man sie eigentlich spritzen, und dann sollte man sie nicht mehr zum Verzehr verwenden. Vermutlich werde ich sie im Herbst auch ausgraben.

'Rosabella' Foto© Barbara Ehlert 2014


Das sind noch nicht alle Rosen, der Post wird noch ergänzt...
Die Liste mit (fast..) allen Rosen in Bara's Garten und Kommentaren zu den Sorten steht auf der Gartenwebseite: http://barasgarten.jimdo.com/rosen/

Mehr über Rosen auf Bara's Blog unter dem Tag "Rosen"
http://barbaraehlert.blogspot.de/search/label/Rosen

Kommentare:

  1. wunderschöne Rosenimpressionen!

    AntwortenLöschen
  2. Die Rosen sehen so fit und gesund aus:-)
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich fantastische Rosen! Unser "Rosengarten" ist dieses Jahr leider noch nicht so weit! Aber im nächsten Jahr hoffe ich wird es was!

    vG Zora

    AntwortenLöschen
  4. Rosen eignen sich immer super auf einer Hochzeit als Tischdeko! hatten erst kürzlich einen Kunden, der wollte den ganzen Raum in Rosen gestaltet haben! War wirklich wunderschön!

    ps: tolle Bilder!

    AntwortenLöschen
  5. Stimmt Olga! Da hast du vollkommen recht! barbaras Garten ist wirklich toll! :P

    AntwortenLöschen