Dienstag, 1. Januar 2013

Silvester 2013

Dieses Jahresende hatten wir bestes Feuerwerk-Wetter: niederschlagsfrei und relativ warm. In dieser Nacht haben wir auf unserem Balkon einen Logenplatz an einem der beliebtesten Meetingpoints in der Stadt. Schon als es dunkel wurde konnten einige Zündler es nicht mehr erwarten, ab halb zwölf war schon ein rechtes Feuerwerk in Gang, das sich bis halb eins hinzog. Die Szenen unten auf der Wiese erinnern mich immer wieder an die Gemälde von Breughel.









Vorher hatten wir es richtig gemütlich - in kleiner Runde mit Stephans Eltern und meiner Mutter haben wir Stephans exquisites Menü genossen. Zu "Dinner for One" gab es gefüllte Oliven, gegrillte Paprika und Hackbällchen mit Chili und Koriander, nach einem Rezept von Ursula Heinzelmann (aus "Kulinarische Erlebnisse").
Das Menü:
- Suppe aus gegrillten Auberginen mit Zitrone (Ottolenghi "Das Kochbuch" Seite 105)
- Knackiger Fenchelsalat mit Bresaola und zarten Eierbändern (Jamie Oliver "Natürlich Jamie" S. 36)
- Rücken vom Kamerunschaf mit Kartoffel-Sellerie Püree, ersteres inspiriert von Ursula Heinzelmanns Rezept "Rehragout mit Quitten und Kastanien" ("Kulinarische Erlebnisse" S. 103)
- Mirabellensorbet nach dem Rezept "Pflaumensorbet mit Schlehenlikör"von Jamie Oliver ("Natürlich Jamie" S. 304)

Zum Feuerwerk schauen kamen noch Sandra und Kai mit ihren Besuchern rauf, später kam unser Nachbar Frank noch vorbei - für jeden gab es noch eine Portion Sorbet zum probieren.
Ich wünsch mir sehr, dass unsere "Oldies" nächstes Jahr wieder alle dabei sein werden....



Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder hast du gemacht!
    Ich freue mich schon mehr in deinem Blog zu sehen und zu lesen. Deswegen hab ich grad mal abonniert:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chililili, vielen Dank für das Lob und für´s abonnieren! Deine Chilisammlung ist ja auch klasse, werde mich mal mehr in deinem Blog umsehen! LG Barbara

      Löschen