Montag, 23. November 2015

Das erste Winterwochenende

Von einfach nur schlechtem Wetter zum tiefsten Winter ging es dieses Wochenende. Der Samstag war einer großen Kochaktion (Stephan) und einem kleineren Hausputz (ich) geprägt,  nachmittags fing es leise an zu "schniebeln". Am Abend war es dann schon richtiges Schneetreiben, zum Glück kam unser Besuch aber gut an.


 

Erst sah es noch so aus, als ob der Schnee bald wieder schmelzen würde, aber am Montag morgen präsentierte sich dann eine noch tiefer verschneite Winterlandschaft.
Meine Gartenfreundin Anja präsentierte heute im Ernteticker auf ihrem Blog "Der kleine Horrorgarten"  frisch geerntete sonnengereifte Chili, Paprika und äthiopische Eierfrüchte. Sie lebt nicht etwa in Italien, sondern in Köln! 


Der Übergang vom allgemeinen zum unteren Gartenteil sieht besonders schön aus.
Auf dem Gartentisch am Kellereingang ist eine frische Schneetorte angerichtet.




Im unteren Garten zeigten sich gleich die Unterlassungssünden - diese Hydrangea hätte ich noch zurückschneiden sollen, und die Rosenkugeln habe ich auch noch vergessen einzuräumen. Aber das lässt sich ja nachholen! 



Auf dem Hang vor dem Haus ist die Rodelbahn eröffnet, es erinnert an ein Winterbild von Breughel. Für mich ist nun die reine Schreibtischzeit angebrochen, ich hoffe sie wird produktiv!

Kommentare:

  1. Das sieht ja toll bei Dir aus!!!! Wenn noch dazu die Sonne vom Himmel lacht... was will man mehr! Bei uns hat es auch geschneit.. es war aber bis Mittag wieder alles weggetaut!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margit, das sieht toll aus aber es ist auch knackig kalt hier - die angekündigten -8° klangen utopisch, aber in einer nahegelegenen Gemeinde waren es vergangene Nacht sogar -14°, hier soll es diese Nacht auch wieder kälter werden. Und dann wieder schneien… wenn schon Winter, dann anscheinend auch richtig. Mir ist das zu kalt, aber mittags kann man einen schönen Spaziergang bei Sonnenschein machen :-).
      Viele Grüße, Barbara

      Löschen
  2. ...und eine Woche später, wie sieht es aus ? Habt ihr immer noch diese wildromantische verschneite Gartenlandschaft? Kaum zu glauben, dass bei euch schon so viel Schnee liegt.
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sisah, gestern hat schon wieder Grün durchgescheint, aber heute - eine Winterlandschaft und es schneit und schneit... nächste Woche soll es aber wieder wärmer werden! LG Barbara

      Löschen
  3. Bei dem plötzlichen Wintereinbruch hätte man mit so viel Schnee auch nicht gerechnet. Zwar taut hier der erste Schnee schon, aber der nächste Schneefall soll auch wohl nicht mehr lange auf sich warten.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Till, das war bei uns ja schon Ende November - seitdem war es eher "für die Jahreszeit zu warm". Ab morgen soll es dann schneien und auch tagsüber unter null Grad haben... bin nicht scharf drauf, aber muss wohl sein. Vorhin habe ich den letzten Freilandsalat geholt, unglaublich für die Gegend hier!

    AntwortenLöschen